SWN Fernwärme ohne CO2

Errichtung der Wärmeversorgung für das Wohngebiet "Alter Stöffiner Weg"

CO2-freie Wärme in Neuruppin ist unser Ziel

Der Anteil von SWN Fernwärme ohne CO2-Ausstoß wird in den nächsten Jahrzehnten erhöht. Ein wichtiger Schritt ist die Errichtung einer Solarthermie-Anlage zur Versorgung des Neubaugebietes „Stöffiner Weg“.

Mit der schon begonnen Modernisierung der Fernwärmeerzeugung und Fernwärmeversorgung tragen Ihre Stadtwerke Neuruppin wesentlich zur zukünftigen positiven Klimabilanz der Fonanestadt Neuruppin bei.

Erläuterungen zum Bauvorhaben

Durch die Stadtwerke Neuruppin GmbH wurde am „Alter Stöffiner Weg“ eine neue Wärmeversorgung für das im Bau befindliche Neubaugebiet errichtet.

Die neu errichtete Wärmeversorgung beinhaltet die Verlegung neuer Fernwärmeleitungen sowie die Errichtung einer Solarthermie-Anlage zur Versorgung des Neubaugebietes „Stöffiner Weg“.

Am Stöffiner Weg wird in mehreren Bauabschnitten ein Neubaugebiet mit bis zu 47 Wohngebäude errichtet. Alle Gebäude sind mit einer Hausübergabestation (Heizung und Warmwasserbereitung) an das eigens errichtete Nahwärme- Niedertemperaturnetz (KMR-Rohr DN80 bis DN65) angeschlossen. Die Maximalleistung des Netzes beträgt ca. 500 kW, bei einem maximalen Volumenstrom von ca. 21,5m³/h und einer Systemauslegung von ca. 60°C Vorlauf / 40°C Rücklauf. Je niedriger die gefahrenen Temperaturen, desto geringer sind die Netzverluste und desto leichter ist es für die Solaranlage, auch schon bei geringer Sonneneinstrahlung ihren Beitrag zu leisten und insgesamt hohe Jahreserträge zu erzielen. Daher sind die Netze Fernwärme/Nahwärme getrennt. Im Sommer liefert die Solaranlage über weite Strecken die notwendige Wärme zur Deckung der Verteilverluste und der Warmwasserbereitung in den Gebäuden, im Winter wird zusätzlich die Heizwärme solar unterstützt. Derzeit wird das Netz mit ca. 52-53°C Vorlauf gefahren (ausreichend, um am letzten Gebäude noch 45°C Warmwassertemperatur zum Duschen zu erzeugen). Das Nahwärmenetz wird mit ca. 3bar Systemdruck betrieben und direkt aus dem Vakuumpufferspeicher mit Solarenergie versorgt. Reicht die erzeugte Solarwärme nicht aus, wird aus dem Fernwärmenetz der Vakuumpufferspeicher nacherhitzt.

Die Planzahlen:

Kollektorfläche: 316m² (brutto) / Solarer Deckungsanteil: ca. 24%
Vakuumpufferspeicher: 30.600 l / Nahwärmenetz Stöffiner Weg: ca. 400m

Dieses Projekt wurde gefördert durch:

SWN Technik - Fernwärme

Ihre Fragen rund um Erzeugung und Verteilung der SWN Fernwärme beantworten unsere Mitarbeiter des Fachbereichs Fernwärme Ihrer Stadtwerke Neuruppin gerne.

Kontaktdaten Technik Fernwärme
Kontaktbox Technik FW Baubetreuung M. Koark

Mitarbeiter Netzbetrieb

Michael Koark
Tel. 03391 511-341

E-Mail an Michael Koark

Ansprechpartner für Baubetreuung Fernwärme

Kontaktbox Technik FW Wärmeerzeugung A. Kaesche

Leiter Energieerzeugung

Alexander Kaesche
Tel. 03391 511-700

E-Mail an Alexander Kaesche

Ansprechpartner für Wärmeerzeugung Fernwärme