Stadtwerke Neuruppin - Aktuell

Warnung vor Abzocke an der Haustür

Hinweis der Stadtwerke Neuruppin

Die Stadtwerke Neuruppin müssen derzeit erneut vor Haustürgeschäften warnen. Mitarbeiter sogenannter Drückerkolonnen versuchen derzeit mit unzulässigen Praktiken massiv Kunden abzuwerben.

Gegenwärtig häufen sich die Anfragen verunsicherter Kunden bei den Stadtwerken Neuruppin, die von Mitarbeitern sogenannter Drückerkolonnen an der Haustür angesprochen bzw. massiv bedrängt werden. Unter anderem wird behauptet der Strompreis wird steigen, was für die Stromversorgung durch die Stadtwerke Neuruppin nicht zutrifft. Zudem wird häufig versucht den Anschein zu erwecken, dass man mit den Stadtwerken Neuruppin kooperiert – was gerade nicht der Fall ist.Haustürgeschäfte sind allgemein wesentlich teurer, da sich ansonsten der Aufwand nicht lohnt. Das Prinzip: Kunden werden zu langfristigen Verträgen gedrängt und mit Einstiegsnachlässen geködert, die dann im Folgejahr wegfallen oder bei der Jahresendabrechnung aufgrund „verfehlter“ Abnahmemenge oder vorzeitiger Kündigung keine Berücksichtigung finden.

Die Stadtwerke Neuruppin schließen grundsätzlich keine Lieferverträge an der Haustür ab. Wer dennoch auf die Masche der Drücker hereingefallen ist oder Daten herausgegeben hat muss schnell handeln, denn die Widerrufsfrist beträgt nur 14 Tage. Den Widerruf erklären sie am besten mittels Einschreiben mit Rückschein.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke stehen Ihnen auch persönlich für Fragen und Hinweise zur Verfügung. Sie erreichen uns zudem über unsere kostenfreie Hotline 0800 – 511111 0.